Hier Karten reservieren
 oder 01522 - 5705556

Veranstaltungszentrum Leinepark
Suttorfer Straße 8
31535 Neustadt a. Rbge.

 Vorstellungsbeginn 19.30 Uhr
Eintritt 6,- EUR

Programm

Oktober 2020
November 2020

 Li


 

Wieder da: Kino in Neustadt!

Wir freuen uns darauf, Sie wieder im Kino begrüßen zu können! Wir hoffen, dass die zu beachtenden Regeln und Einschränkungen den Filmgenuss nur leicht beeinträchtigen.

  • Ihren Besuch müssen wir dokumentieren. Deshalb gibt es Karten nur nach Vorbestellung. Wir müssen von jeder Besucherin und jedem Besucher Kontaktdaten drei Wochen lang speichern.
  • Plätze Ihrer Wahl können wir leider nicht reservieren.
  • Auch während der Vorstellung müssen Sie einen Mund-Nasenschutz tragen.
    Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz innerhalb des Gebäudes. Wenn Sie Platz genommen haben, können Sie den Schutz abnehmen.
  • Wir können nur 10 Doppelplätze und 36 Einzelplätze anbieten, um den Mindestabstand zwischen den Besucherinnen und Besuchern einzuhalten.
  • Bitte zahlen Sie den Eintritt passend.
  • Maßnahmen zum Infektionsschutz - die ausführliche Fassung.

Bitte beachten Sie auch die Hygienevorschriften des Veranstaltungszentrums Leinepark.

Videos: Das Kino braucht euch!
Felix von Manteuffel * Caroline Peters
Johann von Bülow * Albrecht Schuch

Saalplan cinema 02

 

 


geburtstag 250 

Dienstag, 27.10.2020

Mittwoch, 28.10.2020

Der Geburtstag

Deutschland 2019, Regie: Carlos A. Morelli, 79 min, FSK ab 6

Der uruguayische Filmemacher Carlos Andrés Morelli inszeniert eine eher alltägliche Familiensituation, die Feier eines Kindergeburtstags in Verbindung mit einer komplizierten Beziehungs-Trennungsgeschichte.

DER GEBURTSTAG ist aber vor allem das Psychogramm des unglaublich gestressten und überforderten Vaters, gespielt von Mark Waschke. Durch einen wegen Regen ins  Wasser gefallenen Geburtstag seines Sohnes kam Morelli auf die Idee zu dem Film, in dem er Horror-Elemente und Anleihen aus dem Film noir ambitioniert verbindet. Das Schwarzweiß-Format unterstützt die surreale Situation der nächtlichen Irrfahrt des Teilzeit-Vaters, der letztlich  begreift, worum es wirklich geht: im Moment da zu sein, Situationen zu akzeptieren, wie sie sind.

Der Drehort Halle an der Saale liefert zudem wunderbare Kulissen für den atmosphärischen Retro-Look. „…die formale Umsetzung – die Schwarz-Weiß-Bilder, die intensive Verbindung von Musik und Bild, die Beiläufigkeit der Dialoge - und auch die Schauspieler überzeugen bis zum Schluss“. (rbb Kultur)

79 Min. FSK ab 6



Karten reservieren

Trailer