Image Module_Ort-Zeit-Preis-Archiv

 

 

Hier Karten reservieren
 oder 01522 - 5705556

VHS-Veranstaltungszentrum
Suttorfer Straße 8
31535 Neustadt a. Rbge.

 Dienstag um 19.30 Uhr
Eintritt 6,- EUR

Programme

2019: Januar   Februar     

2018: Januar   Februar   März   April   Mai   Juni    August   September  Oktober     November     Dezember

2017: Januar   Februar   März   April   Mai    Juni/August    September    Oktober    November     Dezember

2016: April/Mai   Mai/Juni   September    Oktober    November    Dezember

Alle Filme in einer Liste

 

das schweigende klassenzimmer 250

16.10.2018

Das schweigende Klassenzimmer

Deutschland 2017, Regie: Lars Kraume, 111 min, FSK ab 12

Die Abiturienten Theo und Kurt sehen1956  bei einem Kinobesuch in Westberlin dramatische Bilder vom Aufstand in Ungarn. Zurück in Stalinstadt wird ihnen die unterschiedliche Berichterstattung der west- und ostdeutschen Medien bewusst. Die Idee, im Unterricht eine Schweigeminute für die Opfer des Aufstands abzuhalten, wird kontrovers diskutiert, aber schließlich umgesetzt. Die Solidaritätsbekundung hat weitreichende Reaktionen zur Folge, mit denen weder die Schüler, noch die Schulleitung oder die Eltern gerechnet haben.

Der Film von Lars Kraume basiert auf wahren Ereignissen und wirft Fragen nach zeitlosen Themen wie Loyalität, Verrat und Widerstand auf.

„Mit «Das schweigende Klassenzimmer» beweist Lars Kraume wie intensiv und dramatisch man die jüngere Geschichte im Kino aufarbeiten kann. Herausragend!“ (filmstarts)


Karten reservieren

Trailer

 

 


 

18.04.2017

Der junge Karl Marx

Frankreich/Deutschland/Belgien 2016, Regie: Raoul Peck, 118 min, FSK 6

Der 26jährige Karl Marx lernt im Pariser Exil den Fabrikantensohn Friedrich Engels kennen.

Aus gegenseitiger Abneigung wird eine lebenslange Freundschaft: Beide keine Philosophen in ihrer Denkerstube, sondern stürmische junge Männer, die die gesellschaftlichen Zustände hinterfragen und Verfolgungen ausgesetzt sind.

„Ein packender, detailfreudig und stimmig ausgestatteter biografischer Film aus dem Leben zweier vorzüglich dargestellter Männer….“. (filmdienst).

 

 

 


 

14.03.2017

Der Landarzt von Chaussy

Frankreich 2016, Regie: Thomas Lilti, 102 min, FSK 0

Der Regisseur Thomas Lilti zeichnet in DER LANDARZT VON CHAUSSY ein realistisches Porträt des Ärztealltags auf dem Land und lässt dabei eigene Erfahrungen als Mediziner einfließen. Dr. Werner kümmert sich als Single mit viel Zeit um seine Patienten, ist beliebt und hält sich für unersetzbar.

Aber dann wird er selbst krank! Die Schwierigkeiten mit der weiblichen (!) Vertretung  sind vorauszusehen.  Dr. Nathalie Delezia (Marianne Denicourt)  muss sich ihren Platz hart erarbeiten und ihn überzeugen, dass sie ihrer Aufgabe gewachsen ist.

Obwohl Krankheiten, Ängste und Tod immer präsent sind, verbreitet die Inszenierung sehr viel Lebenslust. In der Hauptrolle glänzt François Cluzet, der mit „Ziemlich beste Freunde“ 2011 zur Berühmtheit wurde.

Lilti kreiert eine „so leise wie schöne Liebeserklärung ans Kleine, Eingestaubte, Verschrobene.“(Stuttgarter Ztg.)

 

 

DerLiebesbaum 250

04.09.2018

Der Liebesbaum

Deutschland 2018, Regie: Hikmet Izgi, 76 min, FSK ab 0

Mit dem Spielfilm DER LIEBESBAUM kommt nach „No future war gestern“ wieder ein in Hannover gedrehter Film ins Kino. Regisseur Hikmet Izgi präsentiert damit eine kleine Hommage an die Stadt und Region, in der erlebt.
Es geht um den türkischstämmigen Deutschen Kerim (Alexander Johnston), der neu in Hannover ist und sich einleben will. Er verliebt sich in die Bäckereiverkäuferin Marla (Julia Thielert), aber eine Beziehung kann sich nicht entwickeln, weil die gegenseitigen Vorbehalte und Vorurteile zu groß sind. Kerim ist enttäuscht und engagiert sich in der Politik. Er gründet eine Partei und tritt schließlich sogar zur Bürgermeisterwahl an. Mitten im Wahlkampf begegnen sich die beiden wieder, erhalten eine neue Chance und finden über kulturelle und gesellschaftliche Barrieren hinweg zueinander.  

Als Gast: Regisseur u. evtl. Schauspieler.

Siehe auch: http://www.der-liebesbaum.de/

Karten reservieren

Trailer