Image Module_Ort-Zeit-Preis-Archiv

 

 

Hier Karten reservieren
 oder 01522 - 5705556

VHS-Veranstaltungszentrum
Suttorfer Straße 8
31535 Neustadt a. Rbge.

 Dienstag um 19.30 Uhr
Eintritt 6,- EUR

Programme

2018: Januar   Februar   März   April   Mai   Juni    August   September  Oktober     November     Dezember

2017: Januar   Februar   März   April   Mai    Juni/August    September    Oktober    November     Dezember

2016: April/Mai   Mai/Juni   September    Oktober    November    Dezember

Alle Filme in einer Liste

 

 


 

22.08.2017

Paula

Deutschland/Frankreich 2016, Regie: Christian Schwochow, 123 min, FSK 12

Paula Modersohn-Becker war eine hochbegabte moderne Künstlerin, die den Expressionismus entscheidend mitgeprägt hat, aber in ihrer Zeit um einen Weg neben dem üblichen Hausfrauendasein kämpfen musste.

Christian Schwochow zeichnet in der Filmbiographie PAULA mit Carla Juri in der Hauptrolle den Weg der faszinierenden, früh verstorbenen Malerin nach. Gegen den Wunsch ihres Vaters schloss sie sich – lebenshungrig und freiheitsliebend – der Künstlerkolonie Worpswede an und trifft dort neben Clara Westhoff und Rainer Maria Rilke auch auf  den Landschaftsmaler Otto Modersohn (Albrecht Abraham Schuch), den sie später heiratet. Es beginnt eine produktive Zeit für sie, jedoch überwiegend im Schatten ihres Ehemannes.

Überlängenzuschlag: 1 EUR

Einführung: Ingrid Dralle (Kunstverein Neustadt)

Die Fahrt zum Film: am 01.09.2017 nach Worpswede zu "Paulas Worpswede".
Organisation und Durchführung: Kunstverein Neustadt am Rübenberge

Leider sind keine Reservierungen mehr möglich, einige Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

 

 

 

24.01.2017

Peggy Guggenheim

USA/Italien/Großbritannien 2015 , Regie: L.I. Vreeland, 96 min, FSK 0


PEGGY GUGGENHEIM, die sich selbst als „Nymphomanin“ und „einsamer Wolf“ bezeichnete, galt als das schwarze Schaf in der jüdischen Industriellenfamilie.
Sie wurde 1898 als Marguerite Guggenheim in New York geboren und starb 1979 bei Padua in Italien.

Ein großzügiges Erbe machte sie von ihrer Familie unabhängig, so dass sie in der Pariser Bohème und in Italien leben und mit Hilfe eines Beraters „Entartete Kunst“ aufkaufen konnte.
Der Film dokumentiert ihr ausschweifendes Leben ebenso wie ihren Einsatz für die Kunst.

„Die Männer gingen, die Kunst blieb“ (SPIEGEL ONLINE).
"Regisseurin Vreeland schafft mit Hilfe von wiedergefundenen Tonbändern ein kurzweiliges Porträt, das zudem noch als „eine der unterhalt-samsten Kunststunden seit langem“ bezeichnet wird." (Mineapolis Star Tribune)

 

 

raffi 250px

Familienkino: Sonntag, 11.03.2018 - 15:00 Uhr

Rettet Raffi!

Deutschland 2015, Regie: Arend Agthe, 97 min, FSK ab 0

Raffi heißt der Goldhamster, den der achtjährige Samuel von seinem Vater geschenkt bekommen hat, bevor der als Arzt nach Afghanistan ging. Das kleine Tier hat besondere Fähigkeiten und ist besser als jeder Spürhund.

Aber Raffi wird krank und muss operiert werden. Alles scheint gut zu gehen, aber auf dem Rückweg wird der kleine Nager entführt. Samuel lässt seinen kleinen Freund nicht im Stich und macht sich ohne Wissen seiner Mutter auf die Suche!  Mutig begegnet er echten Gangstern und verfolgt alle Spuren.

Der Titelheld ist ein echter Goldhamster, der bei den Filmaufnahmen von 14 Artgenossen unterstützt wurde, die alle jeweils mit ihren besonderen Fähigkeiten zum Einsatz kommen.

„RETTET RAFFI! ist sorgfältig erdachtes und kreativ umgesetzes Kinderkino mit einem bezaubernden tierischen Helden, das mit Herz und Ideenreichtum die ganze Familie begeistern wird.“ FBW

Karten reservieren

Trailer

Eintritt: 6,00 EUR; Mitglieder des Filmclubs 5,00 EUR; Schüler/Kinder 3,00 EUR

 

 4 Personen Fries2x cinema logo bunt Familienkino Seite V02
raffi 250px

Sonntag, 11.03.2018 - 15:00 Uhr

Rettet Raffi!

Deutschland 2015, Regie: Arend Agthe, 97 min, FSK ab 0

Raffi heißt der Goldhamster, den der achtjährige Samuel von seinem Vater geschenkt bekommen hat, bevor der als Arzt nach Afghanistan ging. Das kleine Tier hat besondere Fähigkeiten und ist besser als jeder Spürhund.

Aber Raffi wird krank und muss operiert werden. Alles scheint gut zu gehen, aber auf dem Rückweg wird der kleine Nager entführt. Samuel lässt seinen kleinen Freund nicht im Stich und macht sich ohne Wissen seiner Mutter auf die Suche!  Mutig begegnet er echten Gangstern und verfolgt alle Spuren.

Der Titelheld ist ein echter Goldhamster, der bei den Filmaufnahmen von 14 Artgenossen unterstützt wurde, die alle jeweils mit ihren besonderen Fähigkeiten zum Einsatz kommen.

„RETTET RAFFI! ist sorgfältig erdachtes und kreativ umgesetzes Kinderkino mit einem bezaubernden tierischen Helden, das mit Herz und Ideenreichtum die ganze Familie begeistern wird.“ FBW

Karten reservieren

Trailer

Eintritt: 6,00 EUR; Mitglieder des Filmclubs 5,00 EUR; Schüler/Kinder 3,00 EUR

4 Personen Fries