Hier Karten reservieren

 oder 01522 - 5705556

VHS-Veranstaltungszentrum
Suttorfer Straße 8
31535 Neustadt a. Rbge.

 
Dienstag um 19.30 Uhr
Eintritt 6,- EUR

Programm

Februar 2019
März 2019

 

 

 alexis sorbas 250

19.02.2019

Alexis Sorbas

Griechenland/USA 1964, Regie Michael Cacoyannis, 142 min,  FSK ab 16

Alexis Sorbas ist einer der erfolgreichsten Filme der Kinogeschichte, der 1965 in die deutschen Kinos kam und zahlreiche Kassenrekorde brach. Die Rolle des lebenshungrigen Griechen machte Anthony Quinn unsterblich und brachte den Sirtaki in die Welt.

Der britische Schriftsteller Basil erbt eine halb verfallene Kohlenmine auf Kreta, für die er den Mazedonier Alexis Sorbas als Vorarbeiter einstellt. Die beiden Männer, mit denen zwei Kulturen aufeinanderprallen und die ungleicher nicht sein könnten, werden Freunde, der eine rational und nüchtern, der andere voller Lebensfreude. Beide scheitern grandios sowohl in ihrem Liebesleben als auch bei ihrem geschäftlichen Unternehmen, das in einer Katastrophe endet.

Die tiefe Freundschaft bleibt ihnen, und zum Abschied tanzen die beiden am Strand den Sirtaki, der extra für Anthony Quinn erfunden wurde.

Karten reservieren

 

 gruener wirds nicht 250

26.02.2019

Grüner wird's nicht, sagte der der Gärtner und flog davon

Deutschland 2018, Regie: Florian Gallenberger, 117 min,  FSK ab 14

In der von Florian Gallenberger inszenierten Tragikomödie, die auf dem gleichnamigen Roman von Jockel Tschiersch basiert, spielt Elmar Wepper einen bayrischen Gärtner, der beruflich und privat in der Sackgasse gelandet ist.
Als der Gerichtsvollzieher den Kuckuck auf sein geliebtes feuerrotes Kleinflugzeug klebt, startet er wütend durch und hebt kurz entschlossen ab.

Als Zuschauer erleben wir ein fliegendes, mit trockenem Humor gespicktes Roadmovie, quer durch die Republik zu pittoresken Orten und eigenwilligen Menschen. Durch Zufallsbekanntschaften mit ihnen, gespielt von Dagmar Manzel, Emma Bading und Ulrich Tukur, gewinnt der autoritäre Patriarch allmählich wieder den Boden unter den Füßen und wird nachdenklich.

Wepper läuft (wie im „Kirschblüten-Hanami“) als Grantler wieder einmal zu Hochformen auf.

 Karten reservieren

Trailer