Hier Karten reservieren
 oder 01522 - 5705556

Veranstaltungszentrum Leinepark
Suttorfer Straße 8
31535 Neustadt a. Rbge.

 Vorstellungsbeginn 19.30 Uhr
Eintritt 6,- EUR

Programm


-


 

 

 

Nahschuss 

 


 

Dienstag, 19.10.2021

Mittwoch, 20.10.2021

Nahschuss

D 2021, Regie: Franziska Stünkel, 116 Min. FSK ab 12

Der junge Franz Walter (LARS EIDINGER) hat gerade an der Humboldt-Universität promoviert, als er ein attraktives Angebot vom Auslandsnachrichtendienst der DDR erhält. Geblendet von den vielen Vorzügen, die der neue Job mit sich bringt, nimmt Franz das Angebot an. Gemeinsam mit seiner Freundin Corina (LUISE HEYER) genießt er zunächst das neue Leben. In seinem Vorgesetzten Dirk (DEVID STRIESOW) findet Franz einen ihm wohlgesinnten Mentor, der ihm während der gemeinsamen Auslandseinsätze in der BRD mit Rat und Tat zur Seite steht. Zunächst scheinen Franz‘ Missionen lediglich dem Informationsbedarf der DDR zu dienen, doch dieser wird bald größer und monströser. Als Franz bei seinen Arbeitsaufträgen zu Mitteln greifen muss, die er nicht länger mit seinem Gewissen vereinbaren kann, entschließt er sich auszusteigen – doch der Geheimdienst will ihn nicht gehen lassen. Bald ist Franz bereit, alle Grenzen zu überschreiten. Franz‘ Überlebenskampf gegen ein erbarmungsloses System beginnt.

Die Figur des Franz' ist vom Tod des Stasi-Hauptmanns Werner Teske inspiriert, des letzten Hinrichtungsopfers in der DDR.


Karten reservieren

Trailer


 

 

 The father
 

Dienstag, 26.10.2021

Mittwoch, 27.10.2021

The Father

F/GB 2020, Regie: Florian Zeller, 98 Min. FSK ab 6

Anne (Olivia Colman) ist in großer Sorge um ihren Vater Anthony (Anthony Hopkins). Als lebenserfahrener, stolzer Mann, lehnt der trotz seines hohen Alters jede Unterstützung durch eine Pflegekraft ab. Allerdings wird Hilfe unabdingbar, denn Anthony kennt zeitweise die nächsten Angehörigen nicht mehr und durchlebt die Momente der Krankheit ohne zu wissen, wann sich seine Wahrnehmung ändert. Die Pflegerin Laura (Imogen Poots) soll Anthony helfen, doch auch wenn er sich anfangs charmant gibt, ist sie die erste, die in der Schusslinie steht, wenn die Krankheit ihre dunklen Seiten zeigt.

Florian Zeller schildert in seinem Debütfilm die Demenzkrankheit aus der Sicht desjenigen, der an der Krankheit leidet. So wird ein akkurates Bild gezeichnet, das auch Angehörigen von Demenzkranken zeigt, wie schockierend schon kleinste Änderungen im Alltag ihrer Liebsten sein können.

Im Rahmen der Oscarverleihung 2021 erhielt der Film in sechs Kategorien eine Nominierung, so als bester Film und für das beste adaptierte Drehbuch und Hopkins als bester Hauptdarsteller.


Karten reservieren

Trailer   Trailer OmU

Unterkategorien