Hier Karten reservieren
 oder 01522 - 5705556

Veranstaltungszentrum Leinepark
Suttorfer Straße 8
31535 Neustadt a. Rbge.

 Vorstellungsbeginn 19.30 Uhr
Eintritt 6,- EUR

Programm


-

 



Ich bin dein Mensch 250 

Dienstag, 27.07.2021

Mittwoch, 28.07.2021

Ich bin dein Mensch

Deutschland 2021, Regie: Maria Schrader, 108 min, FSK ab 12

In dem deutschen Spielfilm ICH BIN DEIN MENSCH unter der Regie von Maria Schrader spielt Maren Eggert in der Rolle der Alma eine Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom (Dan Stevens), eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen.

Der Film erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft vielleicht erwartet.

Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht.

„Wie ein gelungener Flirt, keine Szene, keine Geste ist ohne Bedeutung, und ständig gibt es etwas zu lachen.“ (Süddeutsche Zeitung)


 Karten reservieren

Trailer

 

 

Aznavour

 

Dienstag, 03.08.2021

Mittwoch, 04.08.2021

Aznavour by Charles

Frankreich 2019, Regie: Marc di Domenico, 83 min, FSK ab 0

 

Ein erfrischend unkonventioneller Film über das Leben, die Karriere und die Reisen von Charles Aznavour (1924-2018), der sich zu weiten Teilen aus dem Fundus privater 8mm-Filme speist. 1948 schenkte Edith Piaf dem damals 24Jährigen eine kleine Handkamera, mit der der später berühmt gewordene Chansonnier und Schauspieler die Welt und sich selbst dokumentierte.

Das Filmmaterial stellte er dem Regisseur Marc di Domenico 2017 zur Verfügung. In den achronologisch montierten und melancholisch-poetisch verdichteten Ausschnitten mischte Domenico Privates und Berufliches mit Archivmaterialien und Reise-Impressionen. 25 Lieder, darunter sechs der bekanntesten wie »La Bohème« und »Les enfants de la guerre«, sind zu hören.

Insgesamt ist dieses impressionistische Filmtagebuch, dessen Bilder einer Welt von gestern auch nostalgisch stimmen, eine schöne Würdigung eines Weltstars, der stets in seiner eigenen Liga spielte.

 

 Karten reservieren

Trailer