Hier Karten reservieren
 oder 01522 - 5705556

Veranstaltungszentrum Leinepark
Suttorfer Straße 8
31535 Neustadt a. Rbge.

 Vorstellungsbeginn 19.30 Uhr
Eintritt 6,- EUR

Programm


-

 

 

 

 

Sorry we missed xou 



 

Dienstag, 10.08.2021

Mittwoch, 11.08.2021

Sorry we missed you

Großbritannien 2019, Regie: Ken Loach, 100 min, FSK ab 12

In dem Filmdrama „Sorry we missed you“ des Regie-Altmeisters Ken Loach kämpfen Ricky und Abby Turner mit ihren zwei Kindern gegen die Finanzkrise des Jahres 2008. Ricky hat einen Job als Paketbote angenommen und arbeitet als Franchise-Fahrer auf eigene Rechnung. Um den Lieferwagen zu finanzieren, überredet er Abby, ihr Auto zu verkaufen und künftig mit dem Bus zu fahren, was mit großen Mühen verbunden ist. Auch Abby ist eine Ich-AG, sie wird als Altenpflegerin „fallweise“ bezahlt. Warmherzig und mit dem Wissen um die Vergänglichkeit des Lebens reicht die streng limitierte Zeit nie aus, um ihren Job wirklich gut zu machen. Auch wenn ihre Familie stark und liebevoll ist und jeder für den anderen einsteht, merken beide, dass sie trotz Selbstausbeutung niemals unabhängig sein oder ihr eigenes Haus haben werden. Niemand kann sagen, wo die eigene Verantwortung endet und die Schuld der Verhältnisse beginnt.

"Es ist gut, dass der Film wütend macht, denn es ist unfair. Die Art, wie sich die Arbeitswelt verändert hat, ist unfair,“ sagt Ken Loach.

Ein anrührendes und anklagendes Familiendrama!

Am Dienstag, 10.08., zeigen wir den Film in der synchronisierten Fassung.
Am Mittwoch, 11.08., sehen Sie nicht nur die Schauspieler, sondern Sie hören Sie auch in der Originalsprache. Zusammen mit den deutschen Untertiteln erleben Sie Stimmung und Inhalt des Films!

 

Reservierung

Trailer    Trailer OmU

 

 

Rosas Hochzeit
 

Dienstag, 17.08.2021

Mittwoch, 18.08.2021

Rosas Hochzeit

Spanien 2020, Regie: Icíar Bollaín, 98 min, FSK ab 

ROSAS HOCHZEIT erzählt von einer 45jährigen Frau, die sich zu einem radikalen Wandel in ihrem Leben entschließt. Immer hat sie für die anderen gelebt, in ihrem Job bis zum Umfallen gearbeitet, den Vater zum Arzt begleitet, sich um die Kinder ihres Bruders gekümmert. Knall auf Fall verlässt sie Valencia, um sich im alten Schneiderladen ihrer Mutter in einem kleinen Küstenort den Traum vom eigenen Geschäft zu erfüllen. Aber es ist nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen, wenn von allen Seiten Ansprüche gestellt werden. Die Ambivalenz zwischen gesunder Selbstachtung und ausbeuterischer Aufopferung wird in  beschwingter und absurder Komik deutlich. Rosa beschließt, ein Zeichen zu setzen: Sie will heiraten. Und diese Hochzeit wird eine ganz besondere sein.

Mit „Rosas Hochzeit“ ist Iciar Bollain ein Überraschungs-Hit in Spanien gelungen: Eine dramatische Komödie, mit einem herausragenden Ensemble, allen voran der umwerfenden Candela Peña – „ein Film in der besten Tradition des spanischen Kinos, unterhaltsam, mediterran, fröhlich.“ (PÚBLICO)

 

Reservierung

Trailer